ᐅ Sony MDR-1000X ᐅ ausführlicher Testbericht mit VIDEO

Sony MDR-1000X Test

Der Sony MDR-1000X ist seit kurzem erhältlich und begeistert bereits jetzt die ersten Audio-Fans. Auch die einschlägige Fachpresse hat nur lobende Worte für den neuen Noise Cancelling Kopfhörer übrig und zählt das Premium-Modell zur absoluten Königsklasse. Dies hat uns mehr als neugierig gemacht und wir haben uns gefragt, was der Over-Ear-Kopfhörer wirklich drauf hat.

Daher haben wir uns den Sony MDR-1000X unter die Nägel gekrallt und in unserem Bluetooth-Kopfhörer Test genau unter die Lupe genommen. Dabei hat uns insbesondere die Noise Cancelling Funktion interessiert. Welche Erfahrung wir mit dem MDR-1000X im Test gemacht haben und was du unbedingt über den Kopfhörer wissen solltest, erfährst du nachfolgend in unserem Review.

Sony MDR-1000X Test


bewertete den
Sony MDR-1000X
mit
99 von 100 Punkten.

Design und Verarbeitung

Sony MDR-1000X Review
Test Sony MDR-1000X
Sony MDR-1000X

Der Sony MDR-1000X macht bereits beim Auspacken einen äußerst hochwertigen Eindruck. Das Modell ist in zwei Farbvarianten erhältlich: schwarz und beige. Wir haben für unser Review für die Farbe Schwarz entschieden. Diese sieht sehr hochwertig aus, da sie in Matt gehalten ist. Außerdem ist sie sehr unempfindlich gegen Kratzer oder Fingerabdrücke. Zur Verarbeitung lässt sich grundsätzlich sagen, dass die verwendeten Materialien ebenfalls einen sehr hochwertigen Eindruck machen. Die Ohrmuscheln und Polster sind in Kunstleder gehalten, der Kopfbügel ist aus Aluminium gefertigt und die seitlichen Bügel sind aus Kunststoff gefertigt.

Tragekomfort

Sony MDR-1000X kaufen
Sony MDR-1000X Bewertung

Wie schon zum Punkt Design und Verarbeitung genannt hat sich der Sony MDR-1000X für uns im Test sehr hochwertig angefühlt. Ganz besonders angenehm fanden wir das Kunstleder. Sowohl die Ohrmuscheln, als auch der Kopfbügel sind sehr weich und sorgen dafür, dass man den Kopfhörer beim Tragen beinahe nicht bemerkt. Das Gewicht fällt beim Tragen kaum auf, sie fühlen sich weder schwer, noch unangenehm an. Das liegt unter anderem daran, dass der Kopfhörer sehr leicht ist.

Das ist wirklich beeindruckend für einen Kopfhörer mit so vielen Funktionen, denn der Großteil der vergleichbaren Konkurrenzprodukte ist verglichen mit dem Sony MDR-1000X sehr schwer. Diese fühlen sich daher häufig weit weniger komfortabel an. Ein weiterer positiver Aspekt dieser Over-Ear-Kopfhörer ist, dass sie sehr dicht abschließen. Das ist einerseits gut, da dadurch die Geräuschunterdrückung verbessert wird. Andererseits stört es nicht, weil das Kunstleder sehr weich ist. Auch die Tatsache, dass der Kopfhörer kabellos ist trägt natürlich zum Tragekomfort bei.

Funktionen

Die Sony MDR-1000X bieten mehr Funktionen, als die meisten Konkurrenzprodukte. Zunächst aber zur Bedienung, der Over-Ear-Kopfhörer lässt sich über ein Touchpad in der rechten Ohrmuschel steuern, das funktionierte in unserem Test sehr gut: nach oben streichen erhöht die Lautstärke, nach unten streichen senkt die Lautstärke, nach vorne streichen überspringt einen Titel, nach hinten streichen geht einen Titel zurück, zweimal tippen pausiert bzw. spielt weiter, einmal tippen nimmt Anrufe an bzw. legt auf und einmal lange drücken aktiviert Sprachsteuerung. Wir haben uns sehr schnell daran gewöhnt und die Gesten gelernt.  Außerdem kann man seine Hand auf das Touchpad legen, wodurch die Musik oder das Telefonat etwas leiser geschaltet wird.

Dadurch kann man sich unterhalten, dass finden wir sehr nützlich, wenn z.B. eine Ticketkontrolle im Zug kommt. Eine weitere Funktion ist das Noise Cancelling, diese Funktion senkt Umgebungsgeräusche wie Gespräche anderer Personen, Verkehr oder Baustellen. Diese Funktion bieten auch viele Konkurrenzprodukte, dennoch muss man hier anmerken, dass sie bei den Sony MDR-1000X außergewöhnlich gut funktioniert. Sitzt man aber z.B. in einem Zug oder Flugzeug kann die Geräuschunterdrückung schnell zu einem Hindernis werden, weil man Durchsagen überhört oder nicht mitbekommt wenn man angesprochen wird, für diese Fälle haben die Bluetooth-Kopfhörer die Ambient Sound Funktion. Diese gibt es bisher nur bei Sony und sie ist sehr praktisch.

Grundsätzlich reduziert Ambient Sound das Noise Cancelling teilweise oder komplett. Es ist in zwei Optionen verfügbar: dem Normal- und dem Sprachmodus. Der Sprachmodus lässt dabei nur Stimmen in die Geräuschkulisse eindringen, während der Normalmodus alle Umgebungsgeräusche einfließen lässt. Die Ambient Sound Funktion arbeitet dabei mit den Mikrophonen des Over Ear Kopfhörers. Eine weitere Funktion, die uns im Test gefallen hat ist die automatische Kalibrierung, die ebenfalls nur bei Sony erhältlich ist. Dabei wird ein Ton ins Ohr abgegeben und gemessen, wie er wieder austritt. Dadurch werden die Kopfhörer optimal auf jeden Benutzer eingestellt, das ist z.B. für Brillenträger nützlich. Wie bereits erwähnt handelt es sich bei dem Sony MDR-1000X um einen Bluetooth-Kopfhörer. Er lässt sich kabellos aber natürlich sowohl durch Bluetooth, als auch durch NFC verbinden.

Des Weiteren kann er auch mit Kabel verwendet werden. Die Kopfhörer haben einen 3,5 Millimeter Klinkenanschluss und es liegt auch, wie bereits erwähnt, ein entsprechendes Kabel bei. Kabellos beträgt die Reichweite, ähnlich wie bei dem Sony MDR-100ABN, 10 Meter und ist damit ebenfalls höher, als bei Konkurrenzprodukten. Geladen werden die Kopfhörer über das mitgelieferte Micro USB Kabel. In unserem Test hat das, bei komplett leerem Akku, ungefähr 4 Stunden gedauert. Die Akkulaufzeit beläuft sich laut Sony mit aktivierter Noise Cancelling Funktion auf 20 Stunden und mit deaktiviertem Noise Cancelling auf 22 Stunden. Diese Angaben konnten wir in unserem Test bestätigen. Auch die Akkulaufzeit der Over-Ear-Kopfhörer ist damit überdurchschnittlich gut.

Außerdem hat der Sony MDR-1000X auf der Unterseite drei Knöpfe. Diese sind für Ein- und Ausschalten der Kopfhörer, Aktivieren bzw. Deaktivieren der Geräuschunterdrückungsfunktion und Aktivieren bzw. Deaktivieren der Ambient Sound Funktion zuständig. Die Knöpfe haben eine kleine fühlbare Kennzeichnung, dank derer man sie schnell erkennt. Der Ambient Sound Knopf und der Noise Cancelling Knopf haben jeweils zwei Funktionen. Mit dem Ambient Sound Knopf gelangt man in beide Modi der Ambient Sound Funktion: Einmaliges Drücken aktiviert den Sprachmodus und ein weiteres Mal Drücken aktiviert den Normalmodus. Mit dem Noise Cancelling Knopf kann man dagegen die Kalibrierung starten, indem man ihn gedrückt hält.

Klang- und Bassqualität

Sony MDR-1000X Test
Sony MDR-1000X im Test
Sony MDR-1000X Erfahrung

Die Klangqualität ist selbstverständlich der hauptsächliche Kaufgrund für einen Kopfhörer. Der Sony MDR-1000X konnte uns in unserem Test besonders in diesem Punkt absolut überzeugen. Sowohl die Mitten, als auch die Höhen klingen gestochen scharf und sind sehr gut ausgeglichen. Der Bass ist ebenfalls sehr gut, wodurch sie sehr satt klingen. Der Sony MDR-1000X ist also optimal abgestimmt und beinahe mit einem Studio Kopfhörer vergleichbar, diese bekommt man natürlich nicht für einen so guten Preis. Während mittlerweile die meisten Kopfhörer eher schlecht abgestimmt sind und vor allem häufig im Bass übersteuern hält der Sony MDR-1000X sehr gut die Waage zwischen Mitten, Höhen und Tiefen. der Kopfhörer ist also sogar besser eingestellt, als viele Konkurrenzprodukte.

Fazit zum Sony MDR-1000X Test

Der Sony MDR-1000X ist ein Kopfhörer, der in unserem Test in allen Punkten überzeugen konnte. Design und Verarbeitung sind durchweg bemerkenswert. Er bietet mehr Funktionen, als Konkurrenzprodukte und alle funktionieren optimal.  Der Tragekomfort ist für einen Kopfhörer mit so vielen Funktionen ebenfalls sehr gut und der Klang ist vom Bass bis in die Höhen perfekt abgestimmt. Kurzgesagt hat der Sony MDR-1000X in unserem Bluetooth-Kopfhörer Test in jedem Punkt überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Wir empfehlen nach diesem Test daher jedem, der überlegt diesen Kopfhörer zu kaufen, zuzuschlagen. Bereuen wird man es keiner, denn er ist in fast allen Punkten besser als die Konkurrenz und in keinem schlechter.

Sony MDR-1000X
Sony MDR-1000X*
von Sony
  • High Resolution 40mm HD Treibereinheit für besten Sound auch bei hohen Frequenzen.
  • Verbessertes digitales Noise Cancelling. Die automatische Noise Canceling Funktion analysiert kontinuierlich die Umgebungsgeräusche für bestmögliche Geräuschreduzierung.
  • Der neue Sense Engine bietet unterschiedlichen Modi: Ambient Sound Modus; Quick Attention Modus und sogar eine individualisierte Noise Cancelling Einstellung
  • Bluetooth 4.1 für kabelloses Musikhören, One-Touch Verbindung via NFC
  • Akkulaufzeit: bis zu 20 Std. abhängig vom verwendeten Modus
Du sparst: € 80,00 (23%) Preis prüfen*

TECHNISCHE DATEN & SPEZIFIKATIONEN

TECHNISCHE DATEN & SPEZIFIKATIONEN

Reichweitebis 10 Meter
Akkulaufzeitbis 20 Stunden (mit NC)
bis 22 Stunden (ohne NC)
Gewicht275 Gramm (ohne Kabel)
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Bluetooth Version4.1
Bedienungsanleitung>> Hier klicken <<

Sony MDR-1000X vs. Bose QC 35

Testsieger
Sony MDR-1000X vs Bose QuietComfort 35 TestBose QuietComfort 35
ModellSony MDR-1000XBose QuietComfort 35
Kopfhörer-TypOver-EarOver-Ear
Reichweitebis 10 Meterbis 10 Meter
Akkulaufzeit20 Stunden20 Stunden
Standby-Zeit200 Stunden200 Stunden
Noise Cancelling
NFC
Multipairing
Anruf- und Musikmanagement
Mikrofon
Abnehmbares Kabel
Preis


Die Testsieger in der Kategorie“ohrumschließend“ findest du unter Bluetooth Over-Ear-Kopfhörer Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*