NuForce BE Sport3 im Test - Das kann der kabellose Sportkopfhörer!

NuForce BE Sport3 im Test – Das kann der kabellose Sportkopfhörer!

Wer einen guten Sportkopfhörer sucht, wird mit dem NuForce BE Sport3 mit Sicherheit viel Spaß haben. Der neue Bluetooth Kopfhörer aus dem Hause Optoma ist seit kurzem für alle Sportbegeisterten sowie Fans von kabelloser Musik erhältlich. Wir haben exklusiv die Möglichkeit erhalten den In Ear Kopfhörer ausführlich in der Praxis zu testen. In diesem Review erfährst du, welche Erfahrung wir mit dem Optoma NuForce BE Sport3 gemacht haben und wie sich der Bluetooth Kopfhörer im Test geschlagen hat. Darüber hinaus erhältst du in unserem Video einen exlusiven Einblick und kannst dir somit selbst ein Bild vom Design sowie von der Verarbeitung machen.

NuForce BE Sport3 im Test


bewertete den
NuForce BE Sport3
mit
90 von 100 Punkten.

Design und Verarbeitung

Optoma NuForce BE Sport3

Optoma NuForce BE Sport3 Test
NuForce BE Sport3 Test

Der NuForce BE Sport3 von Optoma ist grundsätzlich in den zwei Farbvarianten „Rose Gold“ und „Deep Sky Black“ erhältlich. Dabei ist die erste Variante des Sportkopfhörers wohl eher für Frauen und die zweite eher für Männer vorgesehen. Als kleine Information am Rande: diese Unterteilung ist bei vielen Herstellern nicht zu finden, so dass insbesondere Frauen hier auch auf ihre Kosten kommen werden!

Das Design des Modells BE Sport3 ist hingegen in beiden Fällen identisch. Im Fokus steht bei diesem Bluetooth Kopfhörer ganz klar die Anwenderfreundlichkeit für den Sportbereich. Es wird relativ schnell deutlich, dass der Hersteller Optoma sich hinsichtlich des optischen Designs einige Gedanken gemacht hat, um optimale Bedingungen für Sportler zu schaffen. Dies lässt sich beispielsweise an dem Verbindungskabel zwischen beiden Ohrstücken erkennen. Hier wurde ganz bewusst ein flaches Kabel und kein rundes verwendet, um dem lästigen Kabelsalat vorzubeugen.

Darüber hinaus wiegt der In Ear Kopfhörer lediglich ca. 16 Gramm (13 Gramm ohne Kabel), wodurch er zu den leichtesten Modellen aus unserem Test zählt. Das unglaublich niedrige Gewicht wurde durch die Verwendung von Metall- und Polycarbonat bei den Ohrstöpseln erreicht. Dank dieser leichten und zugleich hochwertigen Materialen ist der NuForce BE Sport 3 im Vergleich zu anderen Sportkopfhörern zudem äußerst stabil. Selbstverständlich ergibt sich durch die hohe Stabilität bzw. hochwertige Verarbeitung auch eine lange Lebensdauer. Somit ist dir der Bluetooth Kopfhörer auch langfristig ein guter Begleiter und gibt nicht bereits nach wenigen Wochen den Geist auf.

In Puncto Design setzt der NuForce BE Sport3 neben den Ohrstöpseln aus Metall bzw. Polycarbonat insbesondere durch die Ohrpassstücke farbliche Akzente. Hier hast du die Wahl zwischen schwarzen, roten oder gelben Aufsätzen, welche aus flexiblem Silikon gefertigt sind. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass wir in unserem Test vom Lieferumfang des BE Sport3 mehr als begeistert waren. Denn neben der Vielzahl an Ohrpassstücken sind im Lieferumfang zusätzlich eine ausführliche Bedienungsanleitung sowie eine praktische Transporttasche enthalten, die sich beim Joggen am Körper bzw. an der Kleidung befestigen lässt. Daumen hoch an dieser Stelle für diese Idee!

Tragekomfort

Wie bereits zuvor erwähnt wird der In Ear Kopfhörer zusammen mit vielen Silikon-Ohrpassstücken in verschiedenen Größen und Farben geliefert. Somit hast du die Möglichkeit die Ohrstöpsel perfekt auf dich und deine individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Dank der großen Auswahl sollte wirklich jeder ein passendes Ohrstück finden. In unserem Test waren wir hierbei erfolgreich (Testpersonen: zwei Männer und eine Frau) und konnten den NuForce BE Sport3 optimal ans Ohr anpassen.

Grundsätzlich lässt sich im Hinblick auf den Tragekomfort sagen, dass der Bluetooth Kopfhörer dank der hohen Flexibilität ein sehr angenehmes Tragegefühl bietet. Auf der einen Seite ist der Druck nicht zu hoch. Auf der anderen Seite bietet das Modell jedoch auch einen außergewöhnlich festen Halt. Wir haben den Bluetooth Kopfhörer mehrfach zum Joggen verwendet und waren schlichtweg begeistert. Die Ohrstöpsel sitzen bombenfest und sind beim Laufen kein einziges mal aus den Ohren gefallen.

Insgesamt kann der NuForce BE Sport3 durch einen überdurchnittlich hohen Tragekomfort glänzen. Auch das geringe Gewicht des Bluetooth Kopfhörers hat hierbei einen maßgeblichen Einfluss. In Kombination mit dem angenehmen Tragegefühl lässt sich das Modell problemlos über einen längeren Zeitraum nutzen. Wir haben den Kopfhörer über mehrere Stunden sowohl im Fitnessstudio als auch zu Hause getragen und konnten dabei kein unangenehnmes Drücken feststellen.

Funktionen

Optoma NuForce BE Sport3 Review

Optoma NuForce BE Sport3 Bewertung
NuForce BE Sport3

Aus technischer Sicht ist der NuForce BE Sport 3 auf dem neusten Stand und hat alle zurzeit wichtigen Features integriert. Für die Datenübertragung wird die Bluetooth Version 4.1 verwendet. In Kombination mit den Codecs AAC und aptX wird es somit ermöglicht die Musik in höchster Qualität zu spielen. Bei einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz waren wir im Test größtenteils über das breite Klangspektrum erstaunt.

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden hast du ausreichend Zeit, um deine Lieblingsplaylist rauf und runter zu hören. Du kannst du Sportkopfhörer sogar mehrfach hintereinander zum Workout mitnehmen, ohne ihn dazwischen aufladen zu müssen. Sollte die Batterie dennoch einmal leer sein, kannst du den NuForce BE Sport3 kinderleicht via USB aufladen. In Kombination mit einer Reichweite von bis zu 10 Metern bietet dir kabellose Kopfhörer nicht nur eine zeitliche sondern auch räumliche Flexibilität. Du kannst also ganz entspannt Musik hören und dich dabei frei im Haus, Garten oder auch Fitnetssstudio bewegen.

Gesteuert wird der BE Sport3 von Optoma über die Tasten auf dem Bedienungselement, welches unterhalb des rechten Ohrstöpsels befestigt ist. Hiermit lässt sich die Musik lauter und leiser machen oder Tracks pausieren. Ebenfalls in die Fernbedienung integriert ist ein praktisches Mikrofon. Mit diesem kannst du ganz entspannt telefonieren, wenn du unterwegs bist und die Kopfhörer im Ohr hast. Die Anrufe werden auch mit Hilfe des Bedienungselements angenommen. In unserem Test konnte das Mikrofon des NuForce BE Sport3 durch eine hohe Sprachqualität sowie fehlerfreie Übertragung überzeugen. Es gab keine Verbindungsaussetzer und beide Gesprächstpartner waren stets sehr gut zu verstehen.

Der NuForce BE Sport 3 ist zwar kein Noise Cancelling Kopfhörer, bietet jedoch alleine durch seine Bauweise eine sehr gute Geräuschunterdrückung. Insbesondere die SpinFit TwinBlade Ohrpassstücke verstärken diesen Effekt. Darüber hinaus wurde der BE Sport3 nach IP55-Standard gefertigt. Hierdurch wird gewährleistet, dass der Bluetooth Kopfhörer resistent gegen Regen, Schweiß und Staub ist. Somit ist der kleine Kraftprotz von Optoma der optimale Sport-Kopfhörer!

Klang- und Bassqualität

Optoma NuForce BE Sport3 Testbericht

Optoma NuForce BE Sport3 Erfahrung

Optoma NuForce BE Sport3 im Test

Bei der Bewertung der Soundqualität differenzieren wir wie in jedem unserer Testberichte auch hier zwischen dem Klang und dem Bass. Für eine ganzheitliche Bewertung der Klangbühne haben wir den NuForce BE Sport3 wie üblich mit verschiedenen Musiktiteln getestet. Dabei sind sowohl Titel aus den Bereichen Rock, Pop und R&B sowie Hip-Hop und EDM. Alle Musiktitel wurden im Lossless-Format (FLAC) abgespielt.

Ingesamt konnte der BE Sport3 im Test hinsichtlich der Klangqualität durchaus überzeugen. Die Stärken des Bluetooth Kopfhörers liegen definitiv im Bereich der Mitten und Höhen. Der Sound lässt sich am besten als klar und warm beschreiben. Sämtliche Frequenzen werden fehlerfrei wiedergegeben. Darüber hinaus ist kein störendes Knistern oder Rauschen vorhanden. Ein Grund für die hohe Klangqualität ist die Verwendung der Codecs AAC und aptX bei der Datenübertragung via Bluetooth.

Wirft man ein Auge auf den Bass, so hebt sich der NuForce BE Sport3 deutlich von seinen Konkurrenten ab. Viele Bluetooth Kopfhörer sind bedingt durch einen übersteuerten Bass eher eine Qual und teilweise sogar komplett unbrauchbar. Das kleine Klangwunder von Optoma geht hier hingegen einen anderen Weg. Der Bass ist ausgewogen und lässt sich am besten als dezent beschreiben. Dennoch kam er im Test bei allen gängigen Genres mehr als ausreichend zur Geltung. Somit eignet sich der Sportkopfhörer perfekt für alle, die basslastige Bluetooth Kopfhörer nicht mögen.

Fazit zum NuForce BE Sport3 Testbericht

Der NuForce BE Sport3 aus dem Hause Optoma konnte uns im Praxis-Test durchaus überzeugen. Das kleine Kraftpaket muss sich keineswegs vor den hochpreisigen Konkurrenten verstecken. Ganz im Gegenteil: der Bluetooth Kopfhörer kann neben seinem tollen Design außerdem mit seiner hochwertigen Verarbeitung punkten. Beide Faktoren sind voll und ganz auf den Sportbereich optimiert, wodurch sich der BE Sport 3 perfekt als Sportkopfhörer eignet.

Dies spiegelt sich auch im hohen Tragekomfort wider. Denn der In Ear Kopfhörer lässt sich zum Einen über mehrere Stunden angenehm tragen und bietet zugleich selbst beim Joggen einen äußerst festen Halt im Ohr. Zusammen mit der tollen Klangqualität wird jedes Workout zur reinen Freude. Insbesondere die Leute, die Kopfhörer mit weniger starken Bässen bevorzugen, werden mit dem NuForce BE Sport3 viel Spaß haben.

Dank der einfachen und intuitiven Bedienung konnte der Bluetooth Kopfhörer im Test durch ein Maximum an Usability glänzen. Danke des guten Funktionsumfangs sowie der Verwendung von AAC und aptX ist das Modell auf dem neusten Stand der Technik. Insgesamt bekommt der NuForce BE Sport3 daher eine klare Kaufempfehlung!

TECHNISCHE DATEN & SPEZIFIKATIONEN

TECHNISCHE DATEN & SPEZIFIKATIONEN

Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit10 Stunden
Gewicht13 Gramm (ohne Kabel)
Bluetooth-ProfileHSP 1.2, HFP 1.6, A2DP 1.2, AVRCP 1.4 , aptX, AAC
Bluetooth Version4.1
Bedienungsanleitung>> Hier klicken <<

Gute In Ears gesucht? Unsere aktuelle Toplist findest du bei den Testberichten für In Ear Kopfhörer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*